Rotwild-Kalb

Rotwild im Winterwald

12:00 Uhr, eine Hirschkuh tritt aus dem Winterwald und äst (frisst) auf einer kleinen Lichtung. Innerhalb eines Tages wechseln sich beim Rotwild Aktivitäts- und Ruhezeiten ab. Nahrungsaufnahme und Verdauung bzw. Wiederkäuen geben einen bestimmten Grundrythmus vor, der sich mit den Jahreszeiten ändert. Rotwild zeigt täglich sechs bis acht Aktivitätsschübe. In stark beunruhigten Gebieten meist nur Read more about Rotwild im Winterwald[…]

Winterreh

Rehe und Winterlandschaft

Knospen von Sträuchern und Bäumen sind im Winter eine wichtige Nahrungsquelle. Ein 2015 gesetztes (zur Welt gebrachtes) Bockkitz, etwa im Mai wird es ein Jahr alt (Jährlingsbock). Zwischen den Hinterläufen erkennt man den Pinsel (Haarbüschel am männl. Glied) und am Kopf ist das Erstlingsgeweih sichtbar. Grashalme im glitzernden Schnee. Im Hintergrund das „Schwarzhorn“.

Karoline von Günderrode

Karoline von Günderrode – Romantik, Erfolg und Grenzen

Zeichnung, frei nach einem anonymen Porträt um 1800. Heute vor 236 Jahren, am 11. Februar 1780, wurde in Karlsruhe, im bürgerlichen Haus eines Regierungsrates, die deutsche Schriftstellerin und Dichterin Karoline von Günderrode geboren. Sie sollte eine bedeutende Vertreterin der Romantik werden, gleichzeitig aber auch zeitlebens unter den Grenzen leiden, welche die patriarchale Welt einer Frau, Read more about Karoline von Günderrode – Romantik, Erfolg und Grenzen[…]