Böcke

Zwei junge Raufbolde

Der letzte Augusttag ist angebrochen. Am Wiesenrand treten zwei Jährlingsböcke aus dem Unterholz. Ihr vertrauter Umgang miteinander lässt darauf schließen, dass es sich wohl um zwei Brüder handelt. Spielerisch werden die Kräfte ausgelotet. Darauf bedacht, sich nicht zu verletzen, kreuzen die beiden mit gesenkten Häuptern ihre Krickel (Geweihe) und versuchen, sich gegenseitig zurückzuschieben. Einer ist Read more about Zwei junge Raufbolde[…]

Rehgeiß hinter Baum

„Rehschreck“ am Morgen

Die Morgensonne steht schon hoch. Eine Rehgeiß sichert (prüft die Umgebung) am Waldrand. Eine Bewegung hat sie beunruhigt. „Ok, etwas stimmt nicht, einmal schrecken und sehen was passiert.“ Das Schrecken ist ein bellender Warnlaut, den Reh- und Rotwild meist vor und zu Beginn der Flucht erzeugen, wenn sie eine Gefahr nicht klar erkannt haben.1 (1) Read more about „Rehschreck“ am Morgen[…]

Fingerkraut

Blumen des Frühlings

Ein Dreiblatt-Windröschen (Anemone trifolia). Ganze Teppiche dieser weißen Blüten finden sich am Waldboden. Buchs-Kreuzblume (Polygala chamaebuxus). Farbenfroh leuchten die kleinen Gesellen den Hummeln entgegen, die zum Bestäuben heranbrummen. Zwei Frühlings-Enziane (Gentiana verna) auf etwa 1450 Metern Meereshöhe und gleich daneben: Frühlings-Fingerkraut (Potentilla tabernaemontani/verna). Jetzt blüht auch der Sauerklee (Oxalis). Hat der/die WandererIn Durst, aber nichts Read more about Blumen des Frühlings[…]