Jährlingshirsch im August

C-Hirsch

Ein Schmalspießer (Jährlingshirsch, Hirsch im 2. Lebensjahr) im Morgengrauen, am Rande einer Dickung. Sein Kopfschmuck ist noch im Bast (gut durchblutete Haut, unter der sich das neue Geweih bildet). Während ältere Rothirsche meist in der zweiten Juli-Hälfte und jüngere im August verfegen (Abstreifen der Basthaut an Sträuchern und Stämmchen)1 ist es für den einjährigen Hirsch erst Ende September bis Oktober soweit, die blanken Geweihspieße präsentieren zu können.2

Spießer im Bast

 

(1) Klaus Pohlmeyer: Wildkunde, in: Bruno Hespeler: Vor und nach der Jägerprüfung. München 201259 , S. 10-397, hier S. 42 f.
(2) Ebd., S. 53.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.