Fuchs im Zahnwechsel

Fuchs im Zahnwechsel

Am Waldboden liegt ein Fuchsschädel. Wie beinahe alle Säugetiere, so durchlebt auch der Fuchs einen Zahnwechsel. Nach 5 bis 6 Monaten ist das Milchgebiss vollständig durch das Dauergebiss ersetzt.1 Bei diesem Exemplar ist zu erkennen, dass die beiden beinahe zierlichen „Milch-Fangzähne“ vor dem Tod des Tieres kurz vor dem Ausfallen standen. Gut sind die beiden wachsenden Fangzähne jeweils vor den Milchzähnen zu erkennen.

Steinpilz

Unweit des Schädels wächst ein Gemeiner Steinpilz (Boletus edulis) aus dem Waldboden. Zersetzung und Wachstum, zwei Antonyme in Fotogestalt.

(1) Thomas A. M. Kaphegyi: Untersuchungen zum Sozialverhalten des Rotfuchses (Vulpes vulpes L.), Dissertation, Freiburg im Breisgau 2002, S. 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.